Inklusionsbeauftragte: Stadt Ennigerloh

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Hauptbereich

Inklusionsbeauftragte

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, (UN-Behindertenrechtskonvention) dient der Umsetzung und dem Schutz von Menschenrechten. Die Konvention ist am 26. März 2009 in Deutschland in Kraft getreten und hat als Leitbild die Inklusion.

Inklusion fördert den Zusammenhalt in der Gesellschafft. Sie sieht aber auch die Bedürfnisse einzelner Menschen. Deshalb ist es wichtiger denn je sich für das Recht eines selbstbestimmten Lebens und das Recht der Gleichberechtigung und Teilhabe einzusetzen. Dieses muss selbstverständlich und nicht verhandelbar sein.

Für unsere Stadt ist es wichtig das Menschen mit Behinderung sichtbar sind, inmitten unter uns. Für unser Zusammenleben ist es ebenso wichtig, dass sie sich diese Menschen zu Wort melden und unsere Stadt mitgestalten.

Damit wir dieses  können, brauchen wir gute Rahmenbedingungen und die Kraft aller Einwohner dieser Stadt. Wir müssen auf einander acht geben und für einander da sein.

Ihre Inklusionsbeauftrage

Silke Krabbe

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerlohs und der einzelnen Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkirchen.

Bildergalerie ansehen