Information: Stadt Ennigerloh

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Hauptbereich

Information

Information

Willkommen im Fundbüro der Stadt Ennigerloh.

Sie haben etwas gefunden?

Wenn Sie etwas im Ennigerloher Stadtgebiet finden, was jemand anderes verloren haben könnte, müssen Sie dies im Fundbüro der Stadt Ennigerloh melden.

Fundsachen sind alle Gegenstände, die ohne Absicht abhandengekommen sind. Wertlose und/oder kaputte Sachen (z.B. kaputte Fahrräder oder verschmutzte Kleidung) müssen dem Fundbüro nicht angezeigt werden.

Die angezeigten Fundsachen werden im Fundbüro der Stadt Ennigerloh registriert. Hier wird versucht, die Eigentümerin oder den Eigentümer zu ermitteln und die Fundsache an diese zurückzugeben.

Sie haben etwas verloren?

Wenn Sie in Ennigerloh etwas verloren haben, so kann Ihnen das Fundbüro vielleicht helfen.

Das Fundbüro bietet Ihnen unter anderem einen Online-Zugriff auf die gemeldeten Fundsachen. Selbstverständlich können Sie auch persönlich, telefonisch oder per E-Mail nachfragen.

In vielen Fällen kann es einige Zeit dauern, bis eine Fundsache im Fundbüro gemeldet wird, daher empfiehlt es sich, auch nach mehreren Wochen nochmals im Fundbüro nachzufragen.

Wir informieren Sie so schnell wie möglich, wenn wir Sie als Eigentümerin oder Eigentümer ermitteln können, dies ist häufig bei Portemonnaies oder Taschen mit Ausweisdokumenten der Fall.

Sofern Sie eine Bankkarte verloren haben, sollten Sie diese Karte unbedingt hier sperren lassen.

Finderlohn

Jeder Finder hat die Möglichkeit Finderlohn zu beanspruchen, wenn er eine Fundanzeige aufgibt.

Der gesetzliche Finderlohn beträgt

  • 5 % bei einem Wert der Sache bis 500,00 €.
  • 3 % bei einem Wert der Sache über 500,00 €.

Was passiert mit Fundsachen mit abgelaufener Aufbewahrungsfrist?

Die Aufbewahrungsfrist für Fundsachen beträgt sechs Monate nach Anzeige des Fundes. Viele Fundsachen werden leider nicht innerhalb der Frist von Ihren Eigentümern abgeholt.

Für das weitere Vorgehen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Aushändigung an den Finder (Finder muss bei der Anmeldung des Fundes angegeben haben, dass die Fundsache an ihn ausgehändigt werden soll, falls sich der Eigentümer nicht meldet)
  • Vernichtung (z.B. Schlüssel, Handys, Brillen, Kleidung)
  • Fahrräder: Übergabe an Horizonte

Aufbewahrung der Fundsachen

Es gibt verschiedene Aufbewahrungsmöglichkeiten für die Fundsachen:

  • Bürgerservice (kleinere Gegenstände)
  • Bauhof der Stadt Ennigerloh (z.B. Fahrräder)
  • Aufbewahrung durch den Finder

Fundfahrräder und ähnliche größere Gegenstände können auch durch den Bauhof abgeholt werden.

Gesetzliche Grundlagen

Die gesetzlichen Grundlagen zum Fundrecht finden Sie im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB).

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerloh und der einzeln Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkrichen.

Bildergalerie ansehen