Archiv: Stadt Ennigerloh

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Hauptbereich

Archiv

Bekanntmachung gem. § 21a der 9. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über das Genehmigungsverfahren - 9. BImSchV)

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 11.05.2009

Bekannt gemacht wird die Erteilung der Genehmigung zur wesentlichen Änderung und zum Betrieb einer Anlage zum Halten von Mastschweinen.
Die Anlage wird auf dem Grundstück Gemarkung Enniger, Flur 23, Flurstücke 21 und 23 in Ennigerloh durch Herrn Meinolf Schulze Brüning betrieben.
Der vollständige Bekanntmachungstext ist veröffentlicht im Amtsblatt Nr 19 vom 15.05.2009 des Kreises Warendorf: (auch unter www.kreis-warendorf.de//service abrufbar).
Die öffentliche Auslegung des Bescheides erfolgt in der Zeit vom 18.05. bis einschließlich 02.06.2009 im Bauamt des Kreises Warendorf, Waldenburger Str. 2, Raum B2.25 sowie im Rathaus der Stadt Ennigerloh, Marktplatz 1, Zimmer 309

Bekanntmachung gem. § 21a

der 9. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes

(Verordnung über das Genehmigungsverfahren – 9. BImSchV)

Kreis Warendorf Warendorf, 11.05.2009

Az.: 63-QA-0212297-0304/2008-4

Der Kreis Warendorf, Waldenburger Straße 2, 48231 Warendorf hat Herrn Meinolf Schulze Brüning eine Genehmigung gem. §§ 16 und 6 i.V.m. § 10 des Bundes-Immissionsschutz­gesetzes – BImSchG i.V.m. § 1 und Nr.7.1 Buchstabe g) Spalte 1 des Anhanges der Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen – 4.BImSchV – die Genehmigung zur wesentlichen Änderung und zum Betrieb einer Anlage zum Halten von Schweinen erteilt.

Die Anlage darf auf dem Grundstück in 59320 Ennigerloh, Gemarkung Enniger, Flur 23, Flurstücke 21 und 23 errichtet und betrieben werden.

Der Genehmigungsbescheid enthält folgende Rechtsmittelbelehrung:

"Gegen diesen Bescheid können Sie innerhalb eines Monats nach Zustellung Klage erheben. Die Klage ist beim Verwaltungsgericht in 48147 Münster, Piusallee 38, schriftlich einzureichen oder persönlich zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle zu erklären. Wird die Klage schriftlich erhoben, so sollen ihr zwei Abschriften beigefügt werden.

Es wird hiermit bekannt gegeben, dass eine Ausfertigung des Genehmigungsbescheides vom 29.04.2009 in der Zeit vom 18.05. bis einschließlich 02.06.2009 ausliegt im:

- Kreishaus Warendorf, Waldenburger Straße 2, Bauamt, Zimmer B2.25

- Rathaus Ennigerloh, Marktplatz 1, Zimmer 309

Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Bescheid auch gegenüber Dritten, die keine Einwendung erhoben haben, als zugestellt.

Ich weise darauf hin, dass der Genehmigungsbescheid unter Auflagen zum Baurecht / Brandschutz, zum Immissionsschutzrecht, zum Satzungsrecht der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft, zum Wasserrecht, zum Landschaftsrecht und zum Veterinärrecht ergangen ist.

Im Auftrag

gez. Lefken

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerloh und der einzeln Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkrichen.

Bildergalerie ansehen