Rathaus Aktuell: Stadt Ennigerloh

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Hauptbereich

Rathaus Aktuell

Kolpingsfamilie Ennigerloh spendet Infotafel

Autor: Stadt Ennigerloh 2
Artikel vom 16.07.2021

Die Kolpingsfamilie Ennigerloh setzt mit dieser Spende ihre lange Tradition bürgerschaftlichen Engagements auf dem Spielplatz fort. Schon 1979 hatte sie sich aktiv beim Bau des Spielplatzes beteiligt und dort Spielgeräte aufgebaut.

Im Oktober 2020 packte das Team der Kolpingsfamilie wieder tatkräftig mit an und stellte den zweiten Bauabschnitt des neuen Spiel- u Begegnungsraums fertig. Denn die geplante öffentliche Bauaktion konnte unter Corona-Bedingungen nicht stattfinden.

Darüber hinaus förderte die Kolpingsfamilie mit einer Spende den Aufbau des großen inklusiven Karussells „Weltraumkapsel“.

 

Bürgermeister Berthold Lülf sprach der Kolpingsfamilie Ennigerloh dafür anlässlich der Einweihung der Infotafel am 9. Juli seinen herzlichen Dank im Namen der Stadt Ennigerloh aus.

Zufrieden zog er Bilanz, dass der Spielplatz nach einem öffentlichen Planungs- und Bauprozess (Planungswerkstatt mit Mitmachbaustelle) nun dank seiner vielfältigen neuen Angebote sehr gut besucht ist und seiner Funktion als Begegnungsraum vollauf gerecht wird.

 

Frau Silke Krabbe freute sich als Inklusionsbeauftragte der Stadt Ennigerloh besonders darüber, dass auf der Infotafel bereits über ein neues inklusives Projekt am Schulweg berichtet werden kann: das Baumpatenprojekt.

Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes hat sich die Stadt Ennigerloh das Ziel gesetzt, Kinder und Menschen mit Behinderung zum Thema Klimaschutz und Klimaanpassung mitzunehmen.

So haben acht soziale sowie Bildungseinrichtungen aus dem Innenstadtbereich eine Baumpatenschaft für einen neu gepflanzten Baum auf dem Spielplatz Schulweg übernommen. Das sind insgesamt über 100 Kinder und Menschen mit Behinderungen, die teilnehmen. Für eine erste gemeinsame Veranstaltung im Herbst konnte der außerschulische Lernort "Wertstoffwerkstatt" bei der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf (AWG) in Ennigerloh als Kooperationspartner gewonnen werden.

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerlohs und der einzelnen Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkirchen.

Bildergalerie ansehen