Rathaus Aktuell: Stadt Ennigerloh

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Hauptbereich

Rathaus Aktuell

1. Erweiterung des Beb.-Plans Nr. 56.1 "August-Macke-Allee (nördlicher Teil)", Ennigerloh-Mitte: Aufstellungsbeschluss und öffentliche Aulegung

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 14.07.2017

Hinweis gemäß § 18 (2) der Hauptsatzung der Stadt Ennigerloh

Der Rat der Stadt Ennigerloh hat in seiner Sitzung am 19.09.2016 die Aufstellung der 1. Erweiterung des Beb.-Plans Nr. 56.1 „August-Macke-Alle (nördlicher Teil)“, Ennigerloh-Mitte, beschlossen. Der Bereich der 1. Erweiterung grenzt unmittelbar an die südliche Geltungsbereichsgrenze des Bebauungsplans Nr. 56.1 an. Der Geltungsbereich der Ergänzung umfasst ein ca. 80m breites und ca. 70m tiefes Teilstück im Norden des Flurstücks 505, Flur 9, Gemarkung Ennigerloh, und ist aus dem nachfolgenden Auszug aus der Grundkarte ersichtlich:

Die Aufstellung des Bebauungsplans wird im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 Baugesetzbuch (BauGB) durchgeführt. Eine frühzeitige Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB findet gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB nicht statt. Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10 Abs. 4 BauGB abgesehen. § 4c BauGB (Überwachung) ist nicht anzuwenden.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf der 1. Erweiterung des Bebauungsplans Nr. 56.1 „August-Macke-Allee (nördlicher Teil)“, Ennigerloh-Mitte, mit Begründung in der Zeit vom 31. Juli bis einschließlich 30. August 2017 zur Einsicht im Rathaus der Stadt Ennigerloh, Fachbereich Stadtentwicklung (im Foyer des 3. OG) während der allgemeinen Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt. Während der Auslegungszeit wird allen Interessenten die Gelegenheit zur Erörterung gegeben. Stellungnahmen zum oben genannten Verfahren können während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift im Zimmer 302, 303 und 309 abgegeben werden. Ergänzend besteht die Möglichkeit der Einsicht in die Planunterlagen sowie der onlinegestützten Stellungnahme über den Planungs- und Beteiligungsserver der Stadt Ennigerloh (www.o-sp.de/ennigerloh > Aktuelle Beteiligungen). Hier gelangen Sie direkt zur Planseite.

Der komplette Bekanntmachungstext kann der beigefügten pdf-Datei entnommen werden.

Die öffentliche Bekanntmachung wird durch Aushang in den Bekanntmachungskästen der Stadt in der Zeit vom 14.07.2017 bis einschließlich 21.07.2017 vollzogen.

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerlohs und der einzelnen Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkirchen.

Bildergalerie ansehen