Rathaus Aktuell: Stadt Ennigerloh

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Hauptbereich

Rathaus Aktuell

Stadt Ennigerloh ruft zur Vogelfütterung auf

Autor: Stadt Ennigerloh 2
Artikel vom 10.02.2021

Angesichts der extremen Kälte und der dicken Schneedecke ruft die Stadt Ennigerloh diesen Winter ihre Bürgerinnen und Bürger auf, die Singvögel mit geeignetem Futter zu füttern.

 

Hintergrund ist, dass beispielsweise die heimische Amsel, die sonst gerne Insekten und Weichtiere frisst, im Winter – insbesondere unter einer geschlossenen Schnee- und Eisdecke – nicht mehr viel Nahrung findet. Hinzu kommt, dass heimische Vögel versuchen, sich im Winter möglichst wenig zu bewegen, um Energie zu sparen.

 

Eine Fütterung der betroffenen Singvögel mit artgerechtem Vogelfutter z.B. in Futterhäuschen, Futterspendern oder durch Aufhängen von Meisenringen  bzw. - knödeln ist in diesem Extremwinter sinnvoll und wird daher empfohlen.

 

Die Stadt Ennigerloh hat bereits eigene Futterstellen eingerichtet und bittet die Bevölkerung, sich auch auf Privatflächen wie Gärten und Balkonen an dieser Aktion zu beteiligen.

 

Auf diese Weise ist es möglich, den Vögeln über die extreme Winterzeit hinwegzuhelfen und gleichzeitig, sofern eine Beobachtung der Futterstätten möglich ist, einem Naturerlebnis der besonderen Art beizuwohnen.

 

Welches Futter für welche Vogelart am geeignetsten ist, erfährt man auf diversen Internetseiten, beispielsweise auf www.nabu.de. Bitte achten Sie besonders im Siedlungsbereich darauf, dass die Futterstätten sicher vor Katzen sind und dass das Futter nicht durch Feuchtigkeit verdirbt.

Bitte füttern Sie keine Essensreste und auch kein Brot. Damit schaden Sie den Tieren.

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Erdmanski-Sasse vom Fachbereich Tiefbau und Technik unter Tel. 02524 / 28-2030 oder E-Mail erdmanski-sasse@ennigerloh.de zur Verfügung.

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerlohs und der einzelnen Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkirchen.

Bildergalerie ansehen