Rathaus Aktuell: Stadt Ennigerloh

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Hauptbereich

Rathaus Aktuell

Ein neues Wohnquartier für die Innenstadt - Abriss der ehemaligen Volkbank setzt Startschuss

Artikel vom 30.07.2020

Endlich, Anfang des Jahres konnte die Stadt das heruntergekommene, ehemalige Volksbankgebäude an der Ecke Clemens- August-Straße / Geiststraße erwerben. Die ersten Pläne für ein neues Stadtquartier an dieser Stelle wurden 2017 vorgestellt. Seit Anfang des Jahres war klar, dass die städtische Wohnbaugesellschaft auf dem Gelände der ehemaligen Volksbank den ersten Startschuss für einen weitreichenden Stadtumbau setzt. Mit dem Abriss des ehemaligen Volksbankgebäudes verändert sich nun das Gesicht der Stadt.

Die bislang nötigen provisorischen Bauzäune zur Sicherung vor herunterfallenden Bauteilen werden ab dem 03. August wieder einen regen Betrieb durch Entkernungsarbeiten und der Schadstoffbeseitigung im Inneren weichen. Der Gebäuderückbau mit schwerem Gerät beginnt dann voraussichtlich Mitte August. So sieht es zumindest die Zeitplanung des beauftragten Abrissunternehmens Hagedorn aus Gütersloh vor, der hier Zug um Zug alle Gebäudeteile bis zum Keller niederlegen wird. Mitte September soll dann der Abriss abgeschlossen sein. Staub und kleinere Belästigungen werden in dieser Zeit leider nicht gänzlich auszuschließen sein. Die Stadt hofft aber auf einen weitestgehend reibungslosen Ablauf. Bei Fragen zum Abriss können Sie sich auch gerne an das Gebäudemanagement der Stadt unter der Rufnummer 02524/28-4020 wenden.

In der Abrissphase werden die Clemens-Augst-Straße und die Geiststraße bis auf kleinere Einschränkungen für den Verkehr geöffnet bleiben. Sollte eine temporäre Sperrung beim Niederlegen der Hauswände an den Straßenseiten erforderlich werden, so würde alle Anlieger rechtzeitig benachrichtigt.

Der Parkplatz des alten Volksbankgebäudes wird ab dem 03. August komplett abgesperrt, da hier Container zur Materialtrennung stehen werden und die gesamte Abbruchverladung stattfindet. Es ist beabsichtigt, nach dem Abbruch bis zum endgültigen Baubeginn für den Neubau einen kleinen Teil des Parkplatzes temporär wieder zu öffnen. Als Ausweichparkplatz wird ab dem 10. August die ehemalige Ladestrangfläche der Westfälischen Landeseisenbahn am Bürgermeister-Hischmann-Ring zur Verfügung stehen. Auch das Parkdeck an der nah gelegenen Liebfrauenstraße bietet nach der Schließung des Aldi-Marktes zumeist einige freie Parkplätze. Hinter der Alten Brennerei finden sich an der Neustraße ebenfalls Parkplätze, die häufig nur bei Veranstaltungen genutzt werden.  

Die Wohnungsbaugesellschaft Ennigerloh übernimmt nach dem Abriss das geräumte Gelände und wird Anfang 2021 mit der Errichtung einer dreiteiligen Mehrfamilienhausbebauung mit Tiefgarage beginnen. Im Erdgeschoß soll eine Gewerbeeinheit entstehen. Im Kreuzungsbereich zwischen Clemens-August-Straße und Geiststraße wird im Anschluss ein öffentlicher Platzraum gestaltet. Die Stadtumbaumaßnahme wir mit Mitteln der Städtebauförderung gefördert und bildet die Initialzündung für eine Reihe weiterer Maßnahmen im Quartier. 

 

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerloh und der einzeln Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkrichen.

Bildergalerie ansehen