Öffentliche Bekanntmachungen: Stadt Ennigerloh

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Hauptbereich

Öffentliche Bekanntmachungen

1. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Am Bahnhof“

Artikel vom 12.11.2021

Mit der 1. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Am Bahnhof“ sollen die planungsrechtlichen Grundlagen für die geänderten Planungsabsichten der Raiffeisen Warendorf eG am Standort Enniger geschaffen werden. Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB erfolgte vom 17. August 2020 bis einschließlich 18. September 2020. Die 1. Änderung wird nach der Erörterung nicht mehr im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB aufgestellt, sondern in das Regelverfahren übergeleitet.

Der Geltungsbereich der 1. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans kann der Übersicht entnommen werden.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf 1. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Am Bahnhof“, Ennigerloh-Enniger, mit Begründung in der Zeit vom 29. November 2021 bis einschließlich 07. Januar 2022 zur Einsicht öffentlich ausgelegt. Die öffentliche Auslegung erfolgt im Rathaus der Stadt Ennigerloh, Fachbereich Stadtentwicklung, im Foyer des 3. OG während der allgemeinen Öffnungszeiten. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sind neben dem Entwurf des Bauleitplans und der Begründung auch die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen auszulegen: neben dem Planentwurf, der Begründung und dem Umweltbericht liegen das Schalltechnische Gutachten und die Staubimmissionsprognose sowie die Stellungnahme des Kreises Warendorf und die Stellungnahme der Anliegerinnen und Anlieger aus der Nachbarschaft zur Einsichtnahme aus.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Die Stellungnahmen können beispielsweise schriftlich, per Niederschrift in Zimmer 302, 303 und 309 oder per Email an stadtentwicklung@ennigerloh.de abgegeben werden. Die Unterlagen können in dieser Zeit auch online im Planungs- und Beteiligungsserver der Stadt Ennigerloh unter www.o-sp.de/ennigerloh > Planliste > Aktuelle Beteiligungen eingesehen werden. Hinweise und Anregungen können in dem Unterrichtungszeitraum ebenfalls auch online über ein entsprechendes Formular auf der Planseite im Planungs- und Beteiligungsserver (hier) abgegeben werden.

Weiteres Vorgehen nach der öffentlichen Auslegung und der Behördenbeteiligung sowie Hinweise
Der Rat der Stadt Ennigerloh prüft die fristgemäß abgegebenen Stellungnahmen, das Ergebnis wird mitgeteilt. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Die öffentliche Bekanntmachung kann hier (PDF-Datei) eigensehen und heruntergeladen werden.

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerlohs und der einzelnen Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkirchen.

Bildergalerie ansehen