Stadt Ennigerloh (Druckversion)
info

Beratung und Förderung

Beratung

Eine Beratung ist z.B. durch die Verbraucherzentrale NRW:

Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW (PDF-Datei)

oder z.B. durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) möglich:

Vor-Ort-Beratung - BAFA (PDF-Datei)

Förderung

Ab dem 01.01.2020 wird die Heizungsförderung für Einzelmaßnahmen nahezu komplett vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) übernommen. Beispielsweise wird der Austausch von alten Heizungsanlagen in Zukunft vom BAFA gefördert und nicht mehr von der KfW. Energetische Sanierungen zum KfW-Effizienzhaus können weiterhin durch die KfW gefördert werden. Außerdem fördert das BAFA effiziente Technologien, die auf Basis erneuerbarer Energien, den Gebäudebereich mit Wärme und Kälte versorgen. Sowohl im Gebäudebestand als auch im Neubau sind, je nach Art der Heizungsanlage, neue Fördersätze in Kraft getreten (30 % für eine Gas-Hybridheizung mit erneuerbarer Wärmeerzeugung oder 45 % für eine Biomasseanlage oder Wärmepumpe, die mit dem Austausch der alten Ölheizung verbunden ist).

Die Broschüre zur Informationskampagne und Förderung finden Sie hier (PDF-Datei).

Die Förderübersicht finden Sie hier (PDF-Datei).

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des BAFA.

Kontakt und Ansprechpartner

Stadt Ennigerloh
Frau Carina Brentrup
02524 28-3003
02524 28-5400
E-Mail schreiben

http://www.stadt-ennigerloh.de//leben-wohnen/klimaschutz-energie/energieeffizient-bauen-und-sanieren/beratung-und-foerderung