Stadt Ennigerloh (Druckversion)
info

Veranstaltungen in der Übersicht

Suche für Veranstaltungen

Zeitraum

Kategorie

Kino: Der kleine Rabe Socke 3

Datum 19.01.2020
Uhrzeit 15:30 Uhr bis 16:55 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Kino der Alten Brennerei Ennigerloh
Veranstaltungsort: Anschrift Alten Brennerei Ennigerloh
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Kino

Der kleine Rabe Socke 3“ –

Auch im dritten Kinoabenteuer der bekannten kann Rabe Socke auf seine Freunde zählen. Nachdem er im zweiten Film ein Rennen gewinnen wollte, streben er und seine Freunde dieses Mal nach der Krone des Waldkönigs. Sandor Jesse übernimmt wie bei den beiden Vorgängern die Regie, Unterstützung bekommt er dieses Mal aber nicht mehr von Ute von Münchow-Pohl, sondern von Verena Fels.

Für die Synchronisation setzt man auf alte Bekannte: Dieter Hallervorden und Anna Thalbach sind wieder mit dabei, auch Nellie Thalbach übernimmt im dritten „Rabe Socke“-Film eine Sprechrolle. Wie gewohnt leiht Musiker Jan Delay dem frechen Raben seine Stimme, außerdem steuert er Songs zum Film bei.

„Der kleine Rabe Socke 3 – Suche nach dem verlorenen Schatz“ startet am 12. Dezember 2019 in den deutschen Kinos. Der Film richtet sich auch an ein sehr junges Publikum und wurde dementsprechend für die FSK-Freigabe ab Null Jahren eingestuft. Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh dem Film das Prädikat besonders wertvoll.    

Kino "ALLES AUSSER GEWÖHNLICH"

Datum 19.01.2020
Uhrzeit 17:30 Uhr bis 18:25 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Kino der Alten Brennerei Ennigerloh
Veranstaltungsort: Anschrift Alten Brennerei Ennigerloh
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Kino

Dramödie auf wahren Begebenheiten basierend, in der zwei Betreuer für den Erhalt einer Einrichtung für jugendliche Autisten kämpfen

Der Alltag von Bruno (Vincent Cassel) und Malik (Reda Kateb) könnte sicherlich einfacher sein. Gemeinsam leiten sie eine Einrichtung für Jugendliche, die starke autistische Neigungen zeigen. Tagtäglich werden sie von vielen Kliniken angerufen, die ihre Mithilfe anfordern. In der Einrichtung landen zunächst nur die größten Problemfälle. Doch für Bruno und Malik steht fest, dass jeder eine Chance verdient hat

Mit behutsamen wie liebevollen Methoden wird versucht, die Jugendliche in den sozialen Alltag zu reintegrieren. Kein leichtes Unterfangen, in dem die Betreuer selbst von Anfällen und Attacken der Kids ausgesetzt sind. Bei einer Prüfung ihrer Einrichtung steht jedoch die Hiobsbotschaft im Raum: Die Inspekteure haben Brunos Einrichtung im Visier und könnten aufgrund seiner unkonventionellen Art die Schließung der Einrichtung bezwecken.  Die Sicherheit der Kinder stünde im Vordergrund, doch was die Kinder wirklich brauchen, ist Zuneigung, Wärme und ein offenes Ohr ihrer Betreuer.

„Alles außer gewöhnlich“ – Wahre Hintergründe

Mit ihrem Drama „Alles außer gewöhnlich“ erfüllen sich die Regisseure Éric Toledano und Olivier Nakache (beide „Ziemlich beste Freunde“ und „Heute bin ich Samba“) einen lang gehegten Traum. Seit 20 Jahren verfolgen sie das Leben der Betreuer Stéphane Benhamou und Daoud Tatou, die in St. Denis soziale Vereine für den Schutz von autistischen Kindern leiten. Der Wunsch, aus der zutiefst berührenden Arbeit einen Spielfilm für die Leinwand zu inszenieren, besteht mindestens ebenso lang.

2015 inszenierten sie einen dokumentarischen Kurzfilm mit dem Titel „Man müsste einen Spielfilm daraus machen“. Der Spielfilm „Alles außer gewöhnlich“ ging im Anschluss in die lange Vorproduktion. Über zwei Jahre lang beobachteten sie die Fälle von Benhamou und Tatou, die gezeigten Fälle im Film sind von realen Ereignissen inspiriert. Ihr Spielfilm wird zum Plädoyer für mehr Verständnis und ist zugleich ein behutsames Zeugnis von einem komplexen System zwischen Betreuern, Jugendlichen, Eltern, Ärzten und dem Sozialamt

Kino : Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Datum 19.01.2020
Uhrzeit 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Kino der Alten Brennerei Ennigerloh
Veranstaltungsort: Anschrift Alten Brennerei Ennigerloh
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Kino
Regie

Caroline Link

Darsteller

Riva KrymalowskiMarinus HohmannCarla JuriOliver Masucci

Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Eine berührende Geschichte über Zusammenhalt, Zuversicht und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein. (Quelle: Verleih)

 

 

Bürgermeistersprechstunde im Heimathaus Ostenfelde

Datum 21.01.2020
Veranstaltungsort: Anschrift Heimathaus Ostenfelde
Kategorien Veranstaltung

Bürgermeistersprechstunde im Heimathaus Enniger und Ostenfelde

Zur nächsten Bürgermeistersprechstunde lädt Ennigerlohs Bürgermeister Berthold Lülf ein. Fragen und Probleme können mit ihm im persönlichen Gespräch erörtert werden. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich.

Die Sprechstunden finden am

Dienstag, den 21. Januar, 18.00 bis 19.00 Uhr im Heimathaus Ostenfelde und am Mittwoch, den 22. Januar, 18.00 bis 19.00 Uhr im Heimathaus Enniger statt.

Interessierte sind herzlich eingeladen.

Bürgermeistersprechstunde im Heimathaus Enniger

Datum 22.01.2020
Veranstaltungsort: Anschrift Heimathaus Enniger
Kategorien Veranstaltung

Bürgermeistersprechstunde im Heimathaus Enniger und Ostenfelde

Zur nächsten Bürgermeistersprechstunde lädt Ennigerlohs Bürgermeister Berthold Lülf ein. Fragen und Probleme können mit ihm im persönlichen Gespräch erörtert werden. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich.

Die Sprechstunden finden am

Dienstag, den 21. Januar, 18.00 bis 19.00 Uhr im Heimathaus Ostenfelde und am Mittwoch, den 22. Januar, 18.00 bis 19.00 Uhr im Heimathaus Enniger statt.

Interessierte sind herzlich eingeladen.

Kino : Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Datum 22.01.2020
Uhrzeit 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Kino der Alten Brennerei Ennigerloh
Veranstaltungsort: Anschrift Alten Brennerei Ennigerloh
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Kino
Regie

Caroline Link

Darsteller

Riva KrymalowskiMarinus HohmannCarla JuriOliver Masucci

Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Eine berührende Geschichte über Zusammenhalt, Zuversicht und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein. (Quelle: Verleih)

 

 

Kolping Theater Ennigerloh - ,,Dümmer geht's nimmer''

Kolping Theater Ennigerloh - ,,Dümmer geht's nimmer''
Datum 28.03.2020
Veranstalter: Veranstalter Kolping Theater Ennigerloh
Veranstaltungsort: Anschrift Mosaikschule Ennigerloh
Kategorien Veranstaltung

Dümmer geht’s nimmer

Ennigerloh. Die Kolping Theater Gruppe Ennigerloh hat mit den Proben für das neue Stück „Dümmer geht’s nimmer“ begonnen. Das Lustspiel in drei Akten stammt aus der Feder von Wilfried Reinehr und hat ihre Premiere am 28.03.2020 um 19.30 Uhr. Wie gewohnt wird das Stück in der Aula der Mosaikschule in Ennigerloh aufgeführt. Lassen sie Ihrer Freude freien Lauf wenn der Viehhändler Wurmlinger wegen einer Dummheit seines Gehilfen ins Gefängnis soll und seine Freunde ihm helfen wollen dieses zu umgehen, wobei sie natürlich mit einigen Hindernissen zu kämpfen haben. Geisteskrankheit, Irrenhaus und Spuk führen zu allerlei komplizierten Situationen. Haben wir Ihr Interesse geweckt ! Weitere Info auch  unter : www.kolping-theater-ennigerloh.de

Der Vorverkauf findet wieder bei Biosthetik Coiffeur Hermeier in der Elmstrasse 24 statt, jedoch mit geänderten Zeiten.  

Vorverkauf      Samstags        11.00 Uhr – 13.00 Uhr

Vorverkauf      Montags         16.00 Uhr – 18.00 Uhr

Weitere Termine sind :

Premiere         28.03.2020                                                     um 19.30 Uhr

Samstag          04.04.2020      18.04.2020      25.04.2020      um 19.30 Uhr

Sonntag           29.03.2020      26.04.2020                             um 16.00 Uhr

Sonntag           05.04.2020      19.04.2020                              um 17.00 Uhr

Termin vergessen?

Die Stadt Ennigerloh ist bemüht, alle Veranstaltungen aufzuführen. Sofern jedoch eine Veranstaltung nicht aufgeführt sein sollte, bitten wir Sie, uns dies per Mail mitzuteilen.

http://www.stadt-ennigerloh.de/index.php?id=245