Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
RSS-Feed RSS-Feed abonnieren
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive
Stadt mit
Perspektive

Volltextsuche

Stadtplan

Hauptbereich

Lessay

Seit 07.Juni 1987

Die Partnerschaft mit der französischen Atlantikstadt Lessay besteht seit dem 07.Juni 1987 und fördert seitdem die grenzüberschreitende Völkerverständigung. Zur Homepage des CAL gelangen Sie hier.

Nachdem bereits Pfingsten 1987 in dem kleinen normannischen Örtchen Lessay der erste Teil der Feierlichkeiten, hier die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde, über die Bühne gegangen ist, stand am 26. September 1987 in Ennigerloh die „Gegenzeichnung“ auf dem Programm, zu der die Stadt Ennigerloh und das Komiteé der Freunde von Lessay, CAL (Comité des Amis de Lessay), eingeladen hatten.

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten standen die Unterschriften von Bürgermeister Walter Tillmann und seinem Amtskollegen „Monsieur le maire“, Ferdinand Finel. Im Anschluss an ein gemeinsames Mittagessen der Franzosen mit dem Rat und geladenen Gästen wurde die Herbstkirmes des Mettwurstmarktes mit dem traditionellen Anstich des ersten Faß Bier durch den Bürgermeister eröffnet. Abends fand dann in der Ennigerloher Olympiahalle die Partnerschaftsfeier mit Musik, Tanz und buntem Unterhaltungsprogramm statt.

Was für Ennigerloh der Mettwurstmarkt, ist für die französische Partnerstadt Lessay der Foire Sainte Croix. Der riesige normannische Markt hat eine mehr als tausendjährige Tradition. Kirmes, Vieh-, Pferde- und Kleintiermarkt, landwirtschaftliche Ausstellung, Gebrauchtwagenschau, Treffpunkt der fahrenden Händler – das ist der Lessayer Foire Sainte Croix. Aber man wäre nicht in Frankreich, wenn sich die Marktbesucher nicht auch mit kulinarischen Genüssen verwöhnen lassen könnten. In Dutzenden von Zeltrestaurants gibt es Menüs  mit mehreren Gängen und jeweils passend dazu Wein. Wer nicht soviel Zeit hat, versorgt sich eben an einem der zahlreichen Ständen mit frisch gegrilltem Hammelbraten und bummelt weiter, denn es gibt immer noch etwas Neues zu entdecken. Kein Wunder, schließlich ist das Marktgelände 32 Hektar groß.

Dem Lessayer Markt ist es zu Verdanken, dass die Verbindung Ennigerloh-Lessay überhaupt zustande gekommen ist. Die Lessayer suchten in Deutschland eine nicht zu große Partnerstadt, die einen ähnlichen Markt aufweisen kann. So kam man auf den Mettwurstmarkt in Ennigerloh, der zwar nicht dieselben Dimensionen, wohl aber – zumindest in den Ursprüngen - einen gleichartigen Charakter hat. Inzwischen wurden sehr viele Kontakte geknüpft, so dass die Besucher nicht in erster Linie wegen des Marktes nach Lessay bzw. nach Ennigerloh reisen, sondern um „alte“ Freunde wiederzusehen und neue Freunde zu finden.

Ennigerloh sehen

Verschaffen Sie sich einen Überblick...

...über die Vielseitigkeit Ennigerloh und der einzeln Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkrichen.

Bildergalerie ansehen