Potentiale im Herzen des Kreises Warendorf

Seiteninhalt

Öffentliche Bekanntmachungen

4. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Westlicher Ortsauftakt", Ennigerloh-Enniger: Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (2) BauGB

Artikel vom 17.11.2017

Hinweis gemäß § 18 (2) der Hauptsatzung der Stadt Ennigerloh

Hintergrund für die Änderungsabsicht ist die Errichtung eines zweigeschossigen Baukörpers mit zusätzlichem Staffelgeschoss auf der noch freien im südwestlichen Plangebiet gelegenen Baufläche. Des Weiteren soll eine noch verbliebene, ebenfalls zur Bebauung anstehende Fläche im östlichen Planbereich eine entsprechende Änderung der möglichen Nutzung erfahren. Zusätzlich soll die mit dem Umbau der L792 installierte Mittelinsel in die Bebauungsplanänderung aufgenommen werden.
Der Bereich der 4. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans ist aus dem Auszug aus der Grundkarte ersichtlich.

Übersichtsplan zur 4. Änderug des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Westlicher Ortsauftakt"
Übersichtsplan zur 4. Änderug des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Westlicher Ortsauftakt"

Die Änderung des Bebauungsplans wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB) ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf der 4. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Westlicher Ortsauftakt“, Ennigerloh-Enniger, mit Begründung in der Zeit vom 11. Dezember 2017 bis einschließlich 12. Januar 2018 zur Einsicht öffentlich ausgelegt. Die öffentliche Auslegung erfolgt im Rathaus der Stadt Ennigerloh, Fachbereich Stadtentwicklung, im Foyer des 3. OG während der allgemeinen Öffnungszeiten.

Während der Darlegungsfrist besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung (Zimmer 302, 303 und 309). Ergänzend besteht die Möglichkeit der Einsicht in die Planunterlagen sowie der onlinegestützten Stellungnahme über den Planungs- und Beteiligungsserver der Stadt Ennigerloh (www.o-sp.de/ennigerloh).

Der Termin der öffentlichen Auslegung wird gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in Verbindung mit der Hauptsatzung der Stadt Ennigerloh öffentlich bekannt gemacht.

Weiteres Vorgehen nach der öffentlichen Auslegung und der Behördernbeteiligung und Hinweise
Der Rat der Stadt Ennigerloh prüft die fristgemäß abgegebenen Stellungnahmen, das Ergebnis wird mitgeteilt. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrollantrag) ist unzulässig, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Die öffentliche Bekanntmachung wird durch Aushang in den Bekanntmachungskästen der Stadt in der Zeit vom 24.11.2017 bis einschließlich 01.12.2017 vollzogen.

Weitere Informationen

Diese Seite ausdrucken

Kontakt

Stadt Ennigerloh | Marktplatz 1 | 59320 Ennigerloh | Fon: 02524 28-0 | Fax: 02524 28-5000 | E-Mail schreiben

Urheberrecht

© Stadt Ennigerloh - Hirsch & Wölfl GmbH