Potentiale im Herzen des Kreises Warendorf

Seiteninhalt

Öffentliche Bekanntmachungen

1. Änderung der 3. Änderung des Beb.-Planes Nr. 40 "Haltenberg-Ost", Ennigerloh-Mitte: Beteiligung der Öffentlichkeit gem § 3 (2) BauGB

Artikel vom 13.04.2017

Hinweis gemäß § 18 Abs. 2 der Hauptsatzung der Stadt Ennigerloh

Inhalt der Änderung ist vor allem die geplante Erweiterung der vorhandenen Logistikhalle südlich der Straße „Am Flachswerk“. Geplant ist die Erweiterung der vorhandenen Logistikhalle in Richtung Osten um ca. 20 m. Mit der Betriebserweiterung gehen Lärmimmissionen einher, durch die nach erster Einschätzung eine Verlängerung und Erhöhung der vorhandenen Lärmschutzwand erforderlich sein wird. Weiterhin muss der im Bebauungsplan festgesetzte Bereich ohne Ein- und Ausfahrt von der Straße Am Flachsweg auf das Gewerbegrundstück angepasst werden. Die Öffentlichkeit wurde gemäß § 3 Nr. 1 BauGB wurde vom 24.12.2016 bis zum 09. Januar 2017 über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung des Gebietes in Betracht kommen, und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung öffentlich unterrichtet. Bis zum 9. Januar 2016 bestand auch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.Im gleichen Zeitraum wurden die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (1) BauGB frühzeitig beteiligt.

Der Geltungsbereich der Änderung ist dem nachfolgenden Auszug aus der Grundkarte zu entnehmen.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf der 1. Änderung der 3. Änderung des Bebauungsplans „Haltenberg-Ost“, Ennigerloh-Mitte, mit Begründung in der Zeit vom 02. Mai 2017 bis einschließlich 01. Juni 2017zur Einsicht öffentlich ausgelegt. Weiterhin liegt eine schallgutachterliche Beratung der DEKRA Automobil GmbH (Bielefeld) zur Einsichtnahme aus, in der die Umgebungsverträglichkeit der veränderten Erschließungssituation mit Blick auf die Nachbarbebauung geprüft wurde. Die öffentliche Auslegung erfolgt im Rathaus der Stadt Ennigerloh, Fachbereich Stadtentwicklung, im Foyer des 3. OG während der allgemeinen Öffnungszeiten. Während der Darlegungsfrist besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung (Zimmer 302, 303 und 309). Ergänzend besteht die Möglichkeit der Einsicht in die Planunterlagen sowie der onlinegestützten Stellungnahme über den Planungs- und Beteiligungsserver der Stadt Ennigerloh. Der Termin der öffentlichen Auslegung wird hiermit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in Verbindung mit der Hauptsatzung der Stadt Ennigerloh öffentlich bekannt gemacht.

Weiteres Vorgehen nach der öffentlichen Auslegung und der Behördernbeteiligung und Hinweise
Der Rat der Stadt Ennigerloh prüft die fristgemäß abgegebenen Stellungnahmen, das Ergebnis wird mitgeteilt. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrollantrag) ist unzulässig, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Die öffentliche Bekanntmachung wird durch Aushang in den Bekanntmachungskästen in der Zeit vom 13.04.2017 bis einschl. 21.04.2017 vollzogen. Dieser Hinwesi wurde am 13.04.2017 eingestellt.

Weitere Informationen

Diese Seite ausdrucken

Kontakt

Stadt Ennigerloh | Marktplatz 1 | 59320 Ennigerloh | Fon: 02524 28-0 | Fax: 02524 28-5000 | E-Mail schreiben

Urheberrecht

© Stadt Ennigerloh - Hirsch & Wölfl GmbH